fbpx

SELBSTWIRKSAMKEIT

Wir sitzen nicht alleine am Steuer, das über unser Schicksaal bestimmt. Die Schöpfung, oder nennen wir es den Eigenwillen des Lebens, besteht darauf mit uns den Platz am Steuer zu teilen. Gut so, denn die Kunst eines gelingenden Lebens liegt weitgehend darin, hier eine Balance herzustellen. Übermäßiger Kontrollzwang programmiert Enttäuschung und Verhärmung, zu wenig „Mitbestimmung“ macht uns zum Opfer der Umstände.
Selbstwirksamkeit ist die Kunst, unseren Einfluss auf unsere Lebensumstände bewusst und voll und ganz geltend zu machen!

Selbstwirksamkeitserwartung

Selbstwirksamkeitserwartung ist die Einschätzung davon, wieviel Einfluss wir auf unser Leben nehmen können. Unsere Erfahrungen von Gelingen und Scheitern, vor allem in den prägenden Kinderjahren, sind die Basis für unsere selbstwirksamkeitserwartung. Zu viele Scheiter-Erfahrungen können bewirken, dass wir uns kaum eine Wirksamkeit auf unser Leben zutrauen, zu wenig Scheitern wiederum kann dazu führen, dass wir uns zu viel zutrauen.

Wie Ziele erreichen funktioniert

Das Erreichen von Zielen funktioniert zu einem guten Teil mit der Kraft dessen, was man als „sich selbst erfüllende Prophezeiung“ kennt. Schließlich ist seit sehr langer Zeit bekannt, dass starke Absicht, mit einer zuversichtlichen emotionalen Haltung die Wahrscheinlichkeit, dass das Erträumte tatsächlich eintritt, erhöht. Selbstwirksamkeit in voller Wirkung. Beherrschen wir dazu noch die Kunst, gut strukturiert vorzugehen, uns Ziele und Teilziele zu setzen und dran zu bleiben, dann fehlt nur mehr eines: Die Kunst, beweglich zu bleiben, wenn das Leben plötzliche Kurven, Unebenheiten oder andere Hindernisse präsentiert. Zusammengefasst brauchst du für ein gutes und selbstwirksames Vorankommen folgende Komponenten:

  • Vertrauen in deine Selbstwirksamkeit
  • Vertrauen in das Leben
  • Fähigkeit und Kenntnis strukturiert vorzugehen
  • Die Fähigkeit den loszulassen und neu zu planen
  • Humor
  • Bewusstsein über Kraft deiner Absicht

Die Kraft, die meiner Einschätzung nach am wichtigsten ist, um die Selbstwirksamkeit zu entfalten, liegt in der Frage, ob dein Vorhaben zu dem passt, was du - bewusst oder nicht - als deine eigentliche Lebensaufgabe definiert hast.

Selbstwirksamkeit und dein „Intent“

Egal welches Vorhaben du umsetzen möchtest, sei es deine Selbständigkeit, oder eine berufliche oder private Veränderung, dein Vorhaben wird nur dann nachhaltig gelingen, und wirklich erfolgreich sein, wenn es dir und der Welt dient. Der beste Garant dafür ist, dass dein Projekt mit deinem „Intent“ abgestimmt ist. Als Intent bezeichne ich deine Lebensabsicht, oder den tiefen Sinn, den du bewusst oder nicht, in deinem Leben verfolgst. Nur Vorhaben, die zu deinem eigentlichen Daseinszweck passen, werden dich auch glücklich machen. So wirst du zwar möglicherweise eine „flache“ Zielsetzung wie etwa das Vorhaben rasch viel Geld zu verdienen, eventuell erreichen. Doch ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass du damit keine wirkliche Zufriedenheit erlangst.

Selbstwirksamkeit ist trainierbar!

In einem Analysegespräch findest du heraus, ob du dazu neigst, deine Ziele etwa zu beharrlich zu verfolgen und dich zu verkrampfen und zu stark an deiner engen Vorstellung hängst, oder ob du dich zu schnell von einer Idee abbringen lässt, die eigentlich deinem Daseinszweck sehr gut entspricht. Vielleicht stellst du auch fest, dass du diesbezüglich gut balanciert bist, jedoch ein paar Tools zur strukturierten Umsetzung brauchst. Oder du erhältst die Bestätigung, dass du optimal auf deinem Weg vorankommst. Meist ist ein wohlwollender, geschulter Blick von außen sehr wertvoll! Melde dich hier zu einer kostenlosen Beratungssession, und du erhältst genau so einen Blick auf deine Projekte, Vorhaben oder Themen!