PRÄSENTATIONSTECHNIK

In der Regel dienen Präsentationen einer Sache: Der LANGEWEILE!
Denn die meisten Menschen langweiligen sich zu Tode bei Präsentationen, verbringen aber viel zu viel Zeit damit, wohlerzogen und scheininteressiert zuzuhören. Ein guter Teil der verbleibenden Zeit wird womit verbracht? Richtig! Mit dem Erstellen von Präsentationen.
Wir treten an, diese „Regel“ zu brechen!

Erschlagen von Power Point...

Zahlen müssen nicht tot sein. Ganz im Gegenteil, sie können uns wahrlich lebhafte „Aha-Erlebnisse“ bescheren. Nämlich dann, wenn eine vage Ahnung, die wir vielleicht schon länger hegten, plötzlich in nackten Zahlen vor uns steht. Eine solche Aha-Reaktion verdient beispielsweise ein Statement in „Die Welt in Zahlen“ („brand eins“ April 2019). Hier steht, dass die durchschnittlichen BüromitarbeiterInnen Deutschlands 20 Stunden pro Monat mit dem Erstellen von Präsentationen verbringen. 80 % der deutschen Führungskräfte geben an sich bei Präsentationen zu langweilen.

Des Kaisers neue Kleider oder „Was steckt hinter dem Scheitern von Präsentationen?“

Die erschreckenden Zahlen, deuten darauf hin, dass viele Menschen mit ihren Präsentationen scheitern. Doch schreit in unseren Büros niemand, „dass der Kaiser nichts anhat.“ Alle nicken wissend und schielen verstohlen auf das Display ihres Handys, unter der Tischkante...
Hinter diesem grausamen Spiel, das wir brav weiterspielen stecken immer wieder dieselben Zutaten. Diese sind:
·     Verwenden von Powerpoints mit zu viel Text
·     Verstecken der eigenen Persönlichkeit
·     Herstellen und Halten von Distanz
·     Überfrachtung mit Detailinformationen
·     Monotones Sprechen und verhaltene Körpersprache
·     „Akademisierung“ der Inhalte um Unsicherheit zu überdecken
·     Übergehen der Gruppenbedürfnisse
·     Humorlosigkeit
·     Fehlen von pointierter Botschaft
·     Fehlen von Emotion

Entwickle deine Präsentationsfäheigkeiten, und du kommst als ganzer Mensch weiter.

Ein Präsentationstechniken Seminar... 

...wäre die beste Antwort auf die Frage: „Wieso wehrt sich keiner gegen die zermürbende Langeweile bei Präsentationen?“
Das Problem: Diese Wahrheit ist so tabu, wie die Nacktheit des Kaisers. Niemand will verletzen, wir wollen uns und einander nicht bloßstellen. Denn sonst würden wir bei einer stinklangweiligen Präsentation nicht scheinheilig Interesse vortäuschen. Wir würden sagen: „Bitte lass deine Powerpoint stecken und erzähle uns doch einfach was dein Anliegen ist.“
Aber es geht auch anders! Ein nur dreitägiges Training versetzt dich in die Lage, eine Präsentation so zu vermitteln, dass du deine Zuhörenden auf drei Ebenen beeindruckst:
·     Die Ebene deiner Persönlichkeit
·     Die Ebene deiner Inhalte
·     Die Ebene der Kommunikation mit den Zuhörenden

Präsentationstechnik heißt, dein ICH herzuzeigen

Dies bedeutet, dass du deine persönliche Wirkung voll ausspielst. Du zeigst die Qualitäten deiner Persönlichkeit, die sich ganz natürlich zeigen, wenn du dich gelassen und lebendig zugleich fühlst. Das mag zwar schwierig klingen, ist jedoch die Basis des dreitägigen Präsentationstechniken Trainings von SOULSTEPS, und in drei Tagen trainierbar. Keine Theorie, sondern Praxis und Struktur in Reinkultur!

Präsentationstechnik heißt, Inhalte richtig zu strukturieren

Dies bedeutet, dass du deine Inhalte mit konkreten Beispielen und emotionalen Stories belebst, und so strukturierst, dass sie plötzlich Pointen bekommen. So ziehst du dein Publikum in den Bann deines Themas.

Präsentationstechnik heißt, mit deinen Zuhörenden zu spielen

Dies bedeutet, dass du mit deinem Einstieg für Überraschung sorgst, die Gruppe langsam zu deinem Thema führst, und dann Raum gibst, dass jede/r einen starken Bezug zur Thematik bekommt. Um das hinzubekommen, lernst du Techniken, um eine Gruppe zu leiten, Spannung aufzubauen, und ein echtes Zuhör-Erlebnis zu erzeugen.

Was bringt das Training von Präsentationstechniken?...

Rechne nach dem dreitägigen Training bei deinen Präsentationen mit folgenden Reaktionen: Deine Zuhörenden...
·     ...folgen gespannt deinen Ausführungen.
·     ...sind von deiner Ausstrahlung beeindruckt.
·     ...haben dein Anliegen verstanden, oder wurden davon überzeugt.
·     ...wollen möglichst mit dir am gleichen Strang ziehen.
·     ...haben im besten Fall auch mit dir gemeinsam gelacht.
·     ...stellen interessiert Fragen.

Sei PionierIn, tue dir und deinen Zuhörenden einen Gefallen und lerne, deine Inhalte lebendig zu vermitteln! Alle haben es verdient zu strahlen: Deine Zuhörenden, deine Inhalte und allen voran du selbst. Informiere dich jetzt über Termine und Kosten:

Wem es hilft...

Ein Präsentationstechniken Seminar hilft folgenden Menschen: WorkshopleiterInnen, MitarbeiterInnen in Unternehmen, die Präsentationen halten, Personen im Vertrieb, die Produkte präsentieren!

  • EPU’s, Selbständige, Unternehmer bzw. UnternehmerInnen
  • Führungskräfte, Manager und Entscheider bzw. EntscheiderInnen
  • Coaches, Trainer, Berater, Speaker und Menschen, die ihre Botschaft „landen“ möchten